• Bewerbungsphase 2017
    abgeschlossen

Sie befinden sich hier: Die geförderten Projekte > Die geförderten Projekte 2015

Die geförderten Projekte 2015

Gemeinschaftsprojekte, die im Sinn der Selbsthilfe eine Verbesserung der Versorgung von Patienten und eine Vernetzung vor Ort erzielen
„SVeN Spreads Out“ - Eine konzertierte Projektmaßnahme innerhalb von SVeN, einem vernetzten, modularen Konzept zur Verbesserung der Gesundheitsförderung schwuler Männer mit und ohne HIV in Niedersachsen

Projektleiter: Prof. Dr. med. Matthias Stoll
Niedersächsische AIDS-Hilfe Landesverband e.V. (NAH)

In Kooperation mit: SVeN (Schwule Vielfalt erregt Niedersachsen) NieAGNÄ, MHH

Zum Abstract des Projektes

 

Klinische Kooperationsprojekte mit dem Ziel der nachhaltigen Stärkung des Gesundheitssystems in Drittländern
Schistosoma Co-Infection as a Risk Factor for Failure of Antiretroviral Therapy among HIV-Infected Patients in Southern Rural Tanzania

Projektleiter: Dr. med. Matthias C. Müller
Universitätsklinikum Freiburg, Medizinische Klinik II

In Kooperation mit: Ifakara Health Institute, Ifakara, Morogoro, Tanzania 

Zum Abstract des Projektes

 

Forschungsprojekte zur Vertiefung des Grundlagenwissens über infektiologische Erkrankungen
Evaluation inhalativer Grenzwerte für Colistin, Tobramycin und Aztreonam mittels molekularem „Live/Dead“-Nachweis von Pseudomonas aeruginosa bei Mukoviszidose

Projektleiter: PD Dr. med. habil. Michael Hogardt
Universitätsklinikum Frankfurt Goethe-Universität

In Kooperation mit: Universitätsklinikum Frankfurt der Johann Wolfgang Goethe-Universität, Christiane Herzog CF-Zentrum Frankfurt/Main

Zum Abstract des Projektes

 

Deutsche Kohorte HIV-exponierter oder –infizierter Kinder und Jugendlicher der PAAD e.V. 

Projektleiter: Dr. Dr. med. Christoph Königs
Universitätsklinikum Frankfurt Goethe-Universität
 

In Kooperation mit: Pädiatrische Arbeitsgemeinschaft AIDS e.V., Sektion der Deutschen AIDS Gesellschaft e.V.

Zum Abstract des Projektes

 

Defining Immunological Barriers to HIV Cure

Projektleiter: Prof. Dr. med. Hendrik Streeck
Universitätsklinikum Duisburg-Essen

Zum Abstract des Projektes

 

© 2012 Gilead